TOSHIRO SWORDS

SCHWERTER FÜR DEN PRAKTISCHEN GEBRAUCH OHNE KOMPROMISSE

DIE ENTSTEHUNG DER MARKE TOSHIRO SWORDS

Toshiro Swords wurde aus der erfolgreichen Schwertmarke DerShogun ausgegliedert. Die Marke wurde von echten Schwert-Fans in Deutschland gegründet.

Das Ziel der Marke ist praktikable, bezahlbare Produkte für den deutschen und europäischen Markt zu liefern. Denn in dem Segment hat man hierzulande mehr oder weniger die Wahl zwischen amerikanischen Herstellern, von denen viele frei nach der Devise „America First“ nur ihren Ausschuss zu überteuerten Preisen nach Europa schicken.

Dazu muss es doch irgendeine Alternative geben! Dachten sich jedenfalls die Gründer.

Mit dieser Motivation startete die Marke. Es wurde der Maßstab festgelegt, dass die Schwerter von Toshiro Swords für den praktischen Einsatz (Schnittübungen) geeignet sein müssen. Die Dojo Serie wurde ins Leben gerufen mit der Zielsetzung brauchbare Schwerter für weniger als 400 Euro pro Schwert anbieten zu können.

Es wurde aber auch klar, dass es für Schwerter dieser Klasse wenig passendes Zubehör am Markt gibt, deshalb wurden zusätzlich einige Schwertpflegeprodukte, Schwertzubehör und Zubehör für Schnittübungen mit ins Sortiment aufgenommen.

Um das hohe Qualitätsniveau halten zu können, wird das Sortiment bewusst möglichst klein gehalten. Dabei steht immer im Fokus, dass die Produkte zu bezahlbaren Preisen angeboten werden können.