Zatoichi Ryu – Schwertkampf im Zatoichi Style

Zatoichi Ryu - Der Zatoichi Style

Inhaltsverzeichnis

Die Kampfmoves, die der blinde Samurai Zatoichi im Film aus 2003 zeigt, sind einfach cool anzusehen. Das wirft natürlich die Frage auf, ob es für diesen Stil eine eigene Schule gibt.

Um eines vorweg zu nehmen: Es gibt keinen Schwertkampfstil namens Zatoichi Ryu. Dieser Begriff wurde einige Zeit von einem im Internet unter dem Namen „Sensei Robin“ auftretenden Amerikaner geprägt. Allerdings ist mittlerweile nichts mehr außer ein paar spöttischen Foreneinträgen zu seinem Dojo zu finden.

Der umgekehrte Schwertgriff – Zatoichi Style

Der umgekehrte Schwertgriff bedeutet, dass ein Katana oder Wakizashi so gehalten wird, dass die Klinge nach unten zeigt. Also genau anders herum, als es normalerweise getan wird. Natürlich ist das eine bewusste Abwandlung für den Film.

Im Film streckt streckt Zatoichi mit diesem Stil seine Widersacher problemlos nieder und zieht sein Schwert in unvergleichlicher Geschwindigkeit. Es macht also den Eindruck, als sei dieser extravagante Stil unbesiegbar. Zumindest haben die Gegner im Film keine Chance.

Dieser Ausschnitt aus dem Zatoichi Film „The Tale of Zatoichi“ aus dem Jahr 1962 zeigt seinen Kampfstil perfekt:

 

Fazit

Auch wenn es Zatoichis Kampftechnik nicht zu einem offiziellen Kampfstil geschafft hat, ist die Technik trotzdem schön anzusehen und erfüllt im Film den Zweck das Publikum zu unterhalten. In der Realität wäre es in den meisten Situationen allerdings nachteilig das Schwert im Zatoichi Style zu führen.

Wer mehr über das von Zatoichi verwendete, spezielle Schwert erfahren möchte, findet in unserem Artikel zum Zatoichi Schwert weitere Infos.

Das Zatoichi Schwert finden Sie auch bei uns im Shop:

Teile diesen Beitrag:

DIE BELIEBTESTEN PRODUKTE UNSERER KUNDEN