Kill Bill Schwerter – Die tödlichen Waffen aus dem Film

Kill Bill Schwert der Braut

Inhaltsverzeichnis

Da wir Fans der beiden Teile von Quentin Tarantinos Kill Bill sind, haben wir uns die Kill Bill Schwerter einmal genauer angeschaut. Die meisten von ihnen wurden von dem Schwertschmied Hattori Hanzo hergestellt, der laut Aussage in Kill Bill Vol. 1 „die besten Schwerter der Welt“ fertigt. Mehr über Hattori Hanzo und sein reales Pendant können Sie hier lesen.

Beatrix Kiddos Schwert – Das Schwert der Braut

Kill Bill Schwerter: Schwert der Braut
Filmnachbildung vom Schwert der Braut

Im ersten Teil wird Beatrix Kiddo von allen nur „die Braut“ genannt, aber im 2. Teil wird ihr richtiger Name offenbart. Sie war Mitglied in dem von Bill geleiteten „Attentatskommando Tödliche Viper“ und eine Zeit lang seine Freundin. Als sie erfährt, dass sie von Bill schwanger ist, kehrt sie von einem Auftrag nicht zurück und taucht ab, um das Kind in einem anderen, weniger gewalttätigen Umfeld aufwachsen zu lassen. Sie versucht sich eine bürgerliche Existenz aufzubauen, wird aber nach einiger Zeit vom Attentatskommando aufgespürt und überrascht.

Ihr Schwert ist das einzige, das nach Hattori Hanzos Ruhestand von ihm gefertigt wurde und es wird von ihm selbst als das beste jemals geschmiedete Schwert bezeichnet. Hanzo hatte eigentlich per Bluteid geschworen, das Schwertschmieden aufzugeben, da sein Gewissen es nicht mehr zuließ, tödliche Werkzeuge zu fertigen. Er lässt sich allerdings von der Braut überreden, ein letztes Schwert für sie zu fertigen, da sie von Bill, einem ehemaligen Schüler Hanzos angegriffen wurde. Hanzo überreicht ihr das Schwert in einer feierlichen Zeremonie und in dem Wissen, dass sie Bill damit töten möchte.

Bevor das Schwert seine Bestimmung, Bill zu töten, erfüllt, fallen ihm über 40 Personen zum Opfer. Darunter auch O-Ren Ishii, ihre Leibwächter und viele Mitglieder der Crazy 88. Während der ersten Attacke auf Budd, verliert sie ihr Schwert, gewinnt es jedoch später wieder zurück. Bei der Ermordung Bills im 2. Teil spielt es allerdings nur eine untergeordnete Rolle. Hierbei nutzt sie ihr Schwert ausschließlich, um sich gegen Bills Katana zu verteidigen.

Budds Schwert

Kill Bill Schwerter: Buds Schwert
Filmnachbildung von Budds Schwert

Budds Schwert ist ein Geschenk von seinem Bruder Bill und wurde auch von dessen Lehrer Hattori Hanzo gefertigt. Auf dem Schwert eingraviert ist der Schriftzug „To My Brother Budd, The Only Man I Ever Loved, – Bill“ (auf deutsch „Für meinen Bruder Budd, der einzige Mann, den ich je liebte, – Bill“). Budd steht ebenfalls auf der Todesliste – Kill Bill- von Kiddo.

Als Bill ihn besuchen kommt, um ihn vor Kiddos bevorstehender Racheaktion zu warnen, lügt Budd seinen Bruder an und sagt, er hätte sein Schwert für 250$ verpfänden lassen. Später findet Kiddo jedoch das Schwert, welches Budd lediglich in seinem Wohnwagen versteckt hatte.

Kiddo nutzt daraufhin Budds Schwert für den Kampf gegen Elle Driver, die neue Geliebte von Bill, während diese Kiddos Schwert besitzt. Nach dem Kampf hinterlässt Kiddo Budds Schwert in seinem Wohnwagen und nimmt ihr eigenes wieder in Besitz.

Bills Schwert

Kill Bill Schwerter: Bills Schwert
Filmnachbildung von Bills Schwert

Bill ist im Umgang mit seinem Schwert und in seiner Kampfkunsttechnik ein Meister. Auch sein Schwert wurde von seinem ehemaligen Lehrer Hattori Hanzo gefertigt.

Zu sehen ist es nur einmal im 2. Teil der beiden Filme. Dabei liegt es auf einem Regal über dem Fernseher von Bill. In einer aus dem Final Cut herausgeschnittenen Szene ist zu sehen, wie Bill mit dem Schwert 4 bewaffnete Männer tötet.

Für das Schwert charakteristisch ist der auf die Klinge eingravierte Dämon.

 O-Rens Schwert

O-Ren begann ihre Karriere als Profikillerin bereits früh, nachdem ihre Eltern ermordet wurden. Sie ist die Chefin aller Yakuzas in Tokio und steht ebenfalls auf Kiddos Todesliste.

Ihr Schwert wird nur 2 Mal in den beiden Filmen gezeigt. Das erste mal ist es zu sehen, als O-Ren den Boss Tanaka während eines Yakuza Treffens enthauptet, da dieser über ihre chinesisch-japanisch-amerikanische Herkunft schlecht redet. Das zweite Mal ist es zu sehen, als O-Ren und Kiddo miteinander kämpfen, wobei Kiddo den Kampf für sich entscheidet.

Im Gegensatz zu den anderen Charakteren im Film benutzt sie kein Katana, sondern viel mehr ein Schwert, dass als ein Aikuchi klassifiziert werden kann, da sein Griff kein Parierelement (Tsuba) aufweist. Diese Schwert- bzw. Messerart wurde insbesondere von den Samurai des 15. Jahrhunderts verwendet und gilt als sehr nobel. Wahrscheinlich soll dieses Schwert ihren Status als Königin der japanischen Unterwelt hervorheben.

Textquelle: killbill.wikia.com/wiki/WiKillBill

Teile diesen Beitrag:

DIE BELIEBTESTEN PRODUKTE UNSERER KUNDEN