Filmschwerter – Unsere Top5 der coolsten Katana aus Film & Fernsehen

Filmschwerter Schwertkampf

Inhaltsverzeichnis

Filmschwerter sorgen in vielen Blockbustern und Serien für Action. So ist eine Szene, die einen Schwertkampf zeigt, in vielerlei Hinsicht spannend. Dabei entwickeln viele Protagonisten auch eine besondere Bindung oder Beziehung zu ihrer Waffe, wie beispielsweise Michonne in der Serie The Walking Dead.

Gerade in Filmen, die im alten Japan spielen, sind Samuraischwerter kaum wegzudenken. Sie sorgen für eine authentische Darstellung der großen Schlachten, die zu dieser Zeit stattfanden.

Wir haben hier unsere persönliche Top5 der besten Katana aus Film und Fernsehen zusammengestellt. Haben wir Ihr favorisiertes Filmschwert vergessen? Dann schreiben Sie uns! Wir freuen uns über alle Anregungen und Anmerkungen, die über die unten stehende Kommentarfunktion bei uns eintreffen.

Platz 5: G.I. Joe: Snake Eyes Schwert

Snake-Eye ist ein fiktiver Charakter aus G.I. Joe und ein Held, wie er im Buche steht. Er gehört zu den prominentesten Personen aus G.I. Joe.
In den meisten Geschichten wird er als hervorragend ausgebildeter Ninja dargestellt. Er ist in seinen Bewegungen ausgesprochen ruhig und ein schneller und tödlicher Meister mehrerer Kampfkünste. Er ist ein Experte in der Verwendung des Ninjatos, eines Kurzschwertes. Gewöhnlich benutzt er im Kampf 2 Schwerter. Aber auch mit nur einem Schwert kämpf er erfolgreich. Der Verwendung von Schusswaffen und Sprengstoff gegenüber ist er auch nicht abgeneigt.

Durch die vielen Franchise Produkte, ist er einer der Helden unserer Kindheit geworden.

Platz 4: 47 Ronin: Oishis Schwert

Die Geschichte der 47 Ronin ist eine der bekanntesten Ereignisse des frühen Japans und wurde in zahlreichen Mangas, Filmen und Serien behandelt. Bei uns besonders bekannt ist der gleichnamige Kinofilm von Carl Erik Rinsch aus dem Jahr 2013.

Die Geschichte der 47 Ronin fällt in eine Zeit, in der die Samurai um ihre Daseinsberechtigung als Krieger ringen. Der Fürst Asano Naganori wird vom regierenden Shogun nach Edo einberufen, um eine Wilkommenszeremonie vorzubereiten. Bei der Etiketten-Schulung gerät er mit dem Zeremonienmeister Kira Kozukenosuke Yoshinaka aneinander. Der Streit eskaliert schließlich in der versuchten Ermordung Kiras durch den Fürsten. Dieser wird daraufhin zum Selbstmord verurteilt, welchen er gezwungenermaßen auch begeht.

Die ihm unterstellten Samurai sind nun jedoch herrenlos und sehnen sich nach Rache. Sie schmieden einen langfristigen Plan, den sie nach ausreichend Vorbereitungen auch umsetzen.
Anführer der 47 Ronin (herrenlose Samurai) ist Oishi Kuranosuke, der wichtigste Berater der Familie Asano. Das Bild links zeigt sein Filmschwert. Es ist ein äußerst schönes, scharfes Katana.

Platz 3: Michonnes Katana aus der Fernsehserie The Walking Dead

Michonne ist eine der Charaktere aus der weltberühmten Comic- und Fernsehserie The Walking Dead. Dabei handelt es sich um eine post-apokalyptische Horrorserie, in der eine Gruppe Überlebender versucht, nicht von den allgegenwärtigen Zombies gefressen zu werden.

Michonnes Waffe, die sie besonders gerne zum Köpfen von Zombie-Beißern verwendet, ist ein Samuraischwert, das schlicht „das Katana“ genannt wird. Es ist besonders effektiv darin, Körperteile von Zombies abzutrennen, was es zu einem wichtigen und treuen Begleiter für Michonne und ihre Gruppe macht.

Das Katana zeichnet sich durch sein unverwechselbares Erscheinungsbild aus: eine geschwungene, schlanke, einschneidige Klinge und einem langem Griff, der es erlaubt, das Katana auch mit beiden Händen zu benutzen. In diesem Artikel behandeln wir die Geschichte dieses Katana ausführlich.

Platz 2: Zatoichi – der blinde Samurai: Zatoichis Katana

Zatoichi ist eine von dem Autor Kan Shimozawa erschaffene Figur eines blinden Samurai. Dieser erlangte durch eine Fernsehserie sowie diverse Verfilmungen weltweit Bekanntheit. In unseren Breitengraden ist besonders der Kinofilm „Zatoichi – Der blinde Samurai“ des Regisseurs Takeshi Kitano aus dem Jahr 2003 bekannt. Es ist faszinierend, wie gut seine Schwertkampffähigkeiten ausgebildet sind.

Das von ihm verwendete Schwert ist kein gewöhnliches Katana, wie es zu dieser Zeit üblicherweise von den Samurai verwendet wurde. Stattdessen benutzt er ein sogenanntes Shikomizue. Dabei handelt es sich um einen Stockdegen. Dies ist eine Waffe, bei der am Griffstück eines Spazier- oder Blindenstockes eine lange, spitze Klinge befestigt ist, für die der Schaft des übrigen Stockes als Scheide dient. Mehr zu Zatoichis Schwert können Sie hier lesen.

Platz 1: Kill Bill: Das Schwert der Braut

In den Kill Bill Filmen spielen Katana eine wichtige Rolle. Sie sind für die Protagonisten die Waffen erster Wahl.

Beatrix Kiddo, gespielt von Uma Thurman wird im ersten Teil der Kill Bill Reihe schlicht „die Braut“ genannt. Dort ist sie vor ihrem Ex-Freund Bill und der unter seinem Kommando geführten Gruppe von Auftragsmördern untergetaucht.

Ihr Schwert ist das einzige und letzte, das der berühmte Schwertschmied Hattori Hanzos nach seinem Ruhestand fertigt. (Hier erfahren Sie alles über den historischen Ninja & Samurai Hattori Hanzo.)

Kiddos Schwert wird von Hanzo als das beste jemals geschmiedete Schwert bezeichnet. Eigentlich hatte er sich geschworen, das Schwertschmieden nie wieder zu betreiben, da sein Gewissen es nicht mehr zuließ, tödliche Werkzeuge zu fertigen. Für die Braut macht er eine Ausnahme.

Mehr zu den Schwertern aus Kill Bill können Sie in unserem Artikel hierzu lesen.

Teile diesen Beitrag:

DIE BELIEBTESTEN PRODUKTE UNSERER KUNDEN