Hattori Hanzo – Der berühmte Samurai & Ninja

Hattori Hanzo Illustration

Inhaltsverzeichnis

Hattori Hanzo lebte von 1541 bis 1596 und gilt als einer der berühmtesten Samurai und Ninja Japans. Er ist der Sohn von Hattori Yasunaga und heiratete in den Matsudaira-Clan (später unter dem Namen Tokugawa bekannt) ein. Demnach war er Tokugawa Ieyasu, dem Begründer des Tokugawa-Shogunats, sein gesamten Leben loyal ergeben.

Hattori Hanzo: Das erste Mal auf dem Schlachtfeld

Seine erste Schlacht bestritt Hanzo 1557 im Alter von erst 16 Jahren, als er an dem Angriff auf die Burg Uzuchi in Mikawa teilnahm. Der Angriff wurde von Tokugawa Ieyasu geleitet. Bereits in diesem Alter konnte er durch seine herausragenden Leistungen auf dem Schlachtfeld überzeugen. Anschließend nahm er an den Schlachten um Anegawa ( im Jahr 1570) und Mikatagahara (im Jahr 1572) teil.

Der „Dämon Hanzo“

Seine überzeugenden Fähigkeiten auf dem Schlachtfeld bescherten ihm den Spitznamen „Oni no Hanzō“ („Der Dämon Hanzo“). Dieser war nicht nur eine Hommage an seine Fähigkeiten zu kämpfen, sondern diente auch dazu, ihn von einem anderen Tokugawa Ninja, Watanabe Hanzô, namentlich besser unterscheiden zu können.

Seine größte Tat

Seine wichtigste und größte Tat bestritt Hattori Hanzo erst nach dem Tod Oda Nobunagas im Jahre 1582. Zu dieser Zeit hielten sich Tokugawa und seine Beschützer in der Nähe von Ôsaka auf und erhielten gerade noch rechtzeitig die Nachricht von der Ermordung Oda Nobunagas, um zu vermeiden, von Akechi Mitsuhides Truppen festgehalten zu werden. Allerdings waren sie allerdings deshalb noch lange nicht außer Gefahr. Ihr Wegziel Mikaw war zu diesem Zeitpunkt noch weit entfernt und sie wussten, dass Akechis Truppen die Umgebung systematisch nach ihnen absuchen würden.

Hanzo hatte jedoch eine Idee, wie sie den Truppen entkommen könnten. Er schlug vor, dass sie den Weg durch die Iga-Provinz einschlagen sollten, da er die dort lebenden Samurai gut kennen würde. Auch Ieyasu gegenüber sollten die dortigen Sumarai gut gestimmt sein, da dieser zuvor im Jahre 1580 die Überlebenden von Nobunagas blutiger Invasion geschützt hatte.
Honda Tadakatsu schickte daraufhin Hanzo voraus, um die Lage zu sondieren. Und wie gehofft stimmten die Iga-Männer nicht nur zu, Hanzos Truppe auf die Straße zu führen, sondern eskortierten sie sogar den gesamten Weg über. So konnten Tokugawa und seine Gefolgschaft dank Hanzo sicher und unversehrt nach Mikawa zurückkehren.

Die Legende um Hanzos Tod

Hanzo starb im Alter von 55 Jahren. Obwohl es keine Beweise gibt steht die Vermutung im Raum, dass er von Ninja des Fūma-Clans getötet wurde. Der Legende nach soll der Anführer des Clans, Fūma Kotaro, Hanzo in einen Hinterhalt gelockt und ihn dann mit Hilfe seiner Leute getötet haben.

Der Hanzo Hattori aus Kill Bill

Im Kinofilm Kill Bill von Quentin Tarantino, spielt Sonny Chiba den bekannten Waffenschmied „Hattori Hanzo“, der für die Herstellung der „besten Schwerter der Welt“ bekannt ist. Im Film hatte Hanzo das Schwertschmieden eigentlich aufgegeben, da sein Gewissen es nicht mehr zulässt, tödliche Werkzeuge zu fertigen. Er lässt sich allerdings überreden, ein letztes Schwert für Kiddo (die Braut), gespielt von Uma Thurman, herzustellen, da diese von Bill, einem ehemaligen Schüler Hanzos angegriffen wurde. Hanzo fertigt das Schwert und überreicht es in einer feierlichen Zeremonie.

Bei dem aus dem Film bekannten Hattori Hanzo handelt es sich also um einen fiktiven Charakter, der den Mythos um den realen Hattori Hanzo aufgreift und ins Kino gebracht hat.

 

Hattori Hanzo Produkte aus unserem Shop

 

Textquelle: http://wiki.samurai-archives.com/index.php?title=Hattori_Hanzo

Teile diesen Beitrag:

DIE BELIEBTESTEN PRODUKTE UNSERER KUNDEN