Saya Reparatur – ist früher oder später Pflicht

Inhaltsverzeichnis

Der Verschleiß der Schwertscheide beim Samuraischwert ist ein zwangsläufiger Prozess bei Schwertern, die aktiv benutzt werden.
Zum Glück lassen sich bestimmte Verschleißerscheinungen aber ziemlich leicht reparieren. Wie das funktioniert, erklären wir in diesem Beitrag.

Typische Verschleißerscheinungen an der Saya des Samuraischwertes

Verschlissene Öffnung

Dass die Öffnung der Schwertscheide tiefe Kerben hat oder sogar aufgeschlitzt ist, sieht man häufig. Die Ursache ist unsauberes Ziehen und Einstecken des Schwertes. Dadurch hat die Schneide Kontakt mit der oberen Innenseite der Schwertscheide und macht diese kaputt. Ist es erst mal soweit, dass die Schwertscheide beschädigt ist, ist es schwer diesen Mangel zu beheben. Da hilft in der Regel nur noch eine Instandsetzung durch einen Fachmann.
Deshalb ist zur Vermeidung Vorsorge angesagt. Einkleben von Horn oder Knochen in die Schwertscheide ließt man öfter als mögliche Lösung. Dadurch wird die Schwertscheide zwar geschützt, aber möglicherweise auch die Klinge beschädigt.
Der einzige und der beste Schutz ist tatsächlich eine saubere, korrekte Ausführung der Techniken.

Kratzer auf Hochglanzlackierung

Hochglanz-lackierte Schwertscheiden sind schön, aber auch anfällig für Kratzer. Wenn die Oberfläche Kratzer bekommen hat, lassen sich diese sehr leicht mit Hilfe von Auto-Politur entfernen. Dadurch bekommt sie Oberfläche wieder einen gleichmäßigen Glanz und Kratzer verschwinden. Wenn das nicht mehr hilft, sind die Kratzer bereits zu tief im Material und die Lackierung muss erneuert werden.

Kerben und Dellen in der Saya

Durch unterschiedliche Ursachen kann die Schwertscheide Dellen und Kerben bekommen. Diese lassen sich nur relativ Aufwändig entfernen. Durch Abschleifen, Spachteln und neu Lackieren kann die Saya wieder in den ursprünglichen Zustand gebracht werden.

Natürliche Abnutzung der Sayaguchi (Öffnung der Schwertscheide)

Eine Verschleißerscheinung, die sich nicht vermeiden lässt, ist die langsame Abnutzung der Öffnung der Schwertscheide. Diese und eine Ausdehnung des Materials führt dazu, dass das Schwert irgendwann nicht mehr fest in der Saya sitzt. Dieser Mangel kann aber zum Glück relativ einfach behoben werden, indem ein hauchdünnes Stück Holz in die Innenseite der Schwertscheide geklebt wird und so das fehlende Material ausgeglichen wird. Falls die Öffnung danach zu eng ist, kann sie wieder leicht aufgefeilt werden. So erhält man relativ schnell und unkompliziert die gewünschte Passgenauigkeit.

Ein Beitrag über die Reparatur:

In unserem Shop finden Sie das passende Zubehör:

Teile diesen Beitrag:

DIE BELIEBTESTEN PRODUKTE UNSERER KUNDEN