Martial Arts Swords Interview

INTERVIEW MIT STEPHAN AUSTER, DEM STORE MANAGER VON MAS

Möchten Sie das Interview in der Originalsprache (Englisch) lesen? Dann klicken Sie bitte hier.

Hallo Herr Stephan Auster, vielen Dank für die Möglichkeit mit Ihnen dieses Interview führen zu können. Gerne würden wir das Interview mit einer persönlichen Frage beginnen.

 

Welche Position begleiten Sie bei MAS und wie lange sind Sie schon Teil des Teams?

Ich bin der Store Manager und arbeite seit 2003 bei MAS.

 

Wann und von wem wurde MAS gegründet?

MAS wurde im Jahr 2003 gegründet. Der Inhaber, Brian, ist ein Lehrer des asiatischen Schwertkampfesmit 29 Jahren Trainingserfahrung. Außerdem ist er Ingenieur und Physiker.

 

Was ist das Hauptziel, das Sie mit MAS verfolgen?

Unser Hauptziel ist es qualitativ hochwertige Martial-Arts-Schwerter für den Trainingseinsatz zu fertigen. Wir wenden Ingenieurskunst sowie wissenschaftliche Erkenntnisse beim Schwertschmieden an.

 

Welche Art von Schwertern produziert MAS?

Wir fertigen japanische und koreanische Schwerter.

 

Wo werden Ihre Schwerter produziert?

Die Klingen unserer Schwerter werden in Japan geschmiedet. Danach werden sie in Südkorea abschließend bearbeitet und alle Bestandteile zu einem Schwert montiert.

 

Was unterscheidet Ihre Schwerter von anderen?

Alle MAS Klingen werden aus AISI (American Iron and Steel Institute) L6 Legierungsstahl geschmiedet. Unsere Schwerter sind leicht, aber gleichzeitig äußerst stabil. Dies ist nicht leicht zu erreichen, da ein leichtes Schwert typischerweise wenig stabil ist. Es ist leicht ein schweres und stabiles Schwert herzustellen, aber es ist eine Kunst ein leichtes Schwert herzustellen, das glleichzeitig stabil ist! Jede Reduzierung des Klingengewichts führt zu einer Erhöhung der Schlaggeschwindigkeit (Schnittgeschwindigkeit).

 

Warum ist L6 Stahl der beste, um Schwerter daraus herzustellen?

L6 Stahl wurde ursprünglich dafür entwickelt, andere Stähle zu zerschneiden. Wir schlussfolgerten, dass wenn eine Klinge aus L6 Stahl gut genug ist anderen Stahl zu schneiden, muss sie ebenso gut genug sein, Tatami und Bambusmatten zu zerschneiden. Auf Grund seiner außergewöhnlichen Strapazierfähigkeit erlaubt es uns dieser Stahl, sehr leichte Klingen zu schmieden, die nichtsdestotrotz ihre Stärke und Strapazierfähigkeit behalten.
Bei L6 handelt es sich um einen Stahl, dessen Verarbeitung sich schwierig gestaltet. Beispielsweise kann er nicht auf die traditionelle Weise Hitze-behandelt werden. Es ist ein spezielles Hitze-Behandlungsverfahren notwendig, um die dualen Mikrostrukturen in der Klinge zu erreichen (bspw. Martensit/Bainit).

 

Ihr Unternehmen benutzt ausschließlich japanische Komponenten zur Herstellung ihrer Schwerter. Heutzutage ist es beliebt, hierfür Materialien aus China zu benutzen. Was sind die Vorteile der japanischen Materialien gegenüber den chinesischen, insbesondere in Bezug auf den Stahl?

Bei einfachem Karbonstahl ist chinesischer Stahl genauso gut wie japanischer. Hochqualitativer, spezieller Legierungsstahl kann jedoch nur in einer handvoll fortgeschrittener Industriestaaten produziert werden, wie bspw. Japan. Aus China können wir leider keinen qualitativ guten L6 Stahl beziehen.

 

Wie lange dauert es typischerweise ein MAS Schwert zu schmieden?

Der Prozess besteht aus vielen Schritten: Die Hitzebehandlung, das Formen der Klinge, Herstellung der Saya, Lackierung, Trockenzeit, usw.. Die Gesamtdauer von Anfang bis Ende der Schwertherstellung dauert etwa 8 Wochen.

 

Was sind MAS Ziele für die nächsten Jahre?

Wir haben trotz der kontinuierlichen Verbesserung der Qualität unserer Schwerter, in den letzten 5 Jahren nie die Preise erhöht. Das wollen wir weiter so handhaben.

 

Vielen Dank für das Interview Stephan!

SIE MÖCHTEN SICH DIE MAS-SCHWERTER ANSEHEN?

DIESE FINDEN SIE IN UNSEREM SHOPBEREICH!